Einige werdende Mütter und Ärzte sorgen sich während der Schwangerschaft um Bewegung. Aber es ist wirklich in Ordnung.

Um die Monotonie meiner Coronavirus-Routine zu durchbrechen, habe ich kürzlich auf eine Trainings-App auf meinem Handy geklickt und eine Kraftstunde gefunden, die von einem Ultramarathonläufer gelaufen ist. Der Kurs begann wie jeder andere – der Lehrer, einer der beliebtesten der App, ermutigt zu harter Arbeit, schweren Gewichten und ohne Ausreden mit einem Lächeln. Der einzige Unterschied zu früheren Kursen war ihr Bauchnabel.

Helfen Probiotika bei Hefepilzinfektionen?
Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Bis zu ihrer Geburt im März leitete sie ihre regelmäßigen Spinning- und Kraftkurse weiter und startete auch eine Schwangerschaftsserie.

Nachdem ich selbst zwei Schwangerschaften hinter mir hatte, war ich begeistert. Es war das erste Mal, dass eine schwangere Frau intensiv trainierte.

Viele Sportler werden schwanger. Aber wir haben oft keine Gelegenheit, sie im zweiten und dritten Trimester beim Training zu beobachten, obwohl die Vorteile von Bewegung während der Schwangerschaft gut dokumentiert sind. Zum Beispiel kann pränatale körperliche Aktivität zu einem geringere Inzidenz von Schwangerschaftsdiabetes, Frühgeburt, Bluthochdruck und Kaiserschnittgeburten, so das American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG). Körperliche Aktivität während der Schwangerschaft kann auch die Körperschmerzen und die Erholungszeit nach der Geburt reduzieren und depressiven Störungen nach der Geburt vorbeugen.

Serena Williams ist die neueste Frau, die während der Schwangerschaft an Wettkämpfen teilnimmt und gewinnt

Bei unkomplizierten Schwangerschaften ACOG empfiehlt in seiner neuesten Guidance vom April 2020 aerobe und kraftkonditionierende Übungen während der Schwangerschaft und nach der Geburt, einschließlich 150 Minuten aerobe Aktivität mittlerer Intensität pro Woche. Stationäres Radfahren, Widerstandsübungen (z. B. mit Gewichten) und Gehen sind einige der körperlichen Aktivitäten, die ACOG vorschlägt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Neu schwangere Frauen sollten sich von einem Arzt gründlich untersuchen lassen, um sicherzustellen, dass keine medizinischen Probleme wie Präeklampsie oder schwangerschaftsbedingter Bluthochdruck vorliegen, die eine werdende Mutter daran hindern würden, sicher Sport zu treiben.

wie lange dauert es, bis Nitrofurantoin wirkt?

Frauen, die sich vor der Schwangerschaft intensiv körperlich betätigen, wie die Übungs-App-Trainerin, können während der Schwangerschaft weitermachen, sagt ACOG.

Einige Ärzte und ihre Patienten sind jedoch vorsichtig, weil sie eine Verletzung der schwangeren Frau oder ihres heranwachsenden Babys befürchten.

Meine Linie . . . ist alles, was Sie vor der Schwangerschaft getan haben, können Sie weiterhin tun, und wenn es schwieriger wird, hören Sie auf Ihren Körper, sagt Johnna Nynas, eine Gynäkologin bei Sanford Health in Northern Minnesota.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Brittany Robles, eine OB-GYN, die auch von der National Academy of Sports Medicine zertifizierte Fitnesstrainerin ist, sagt: Wenn Sie vor der Schwangerschaft Sport gemacht haben und eine sehr aktive Person waren, sogar Gewichtheben, können Sie so ziemlich viel fahre fort, was immer du getan hast. Robles – und ACOG – empfehlen, dass Frauen während des Trainings ein Gespräch führen können, um sicherzustellen, dass sie sich nicht überanstrengen, auch bekannt als Sprechtest.

Werbung

Laut ACOG sollten schwangere Frauen mit dem Training aufhören, wenn bei ihnen Warnzeichen wie vaginale Blutungen, Bauchschmerzen oder Schwindel auftreten. Normalerweise sage ich den Patienten: Hören Sie auf Ihren Körper. Ihr Körper ist so gut in der nonverbalen Kommunikation und wird Sie wissen lassen, wenn etwas nicht stimmt, sagt Robles.

Bewegung wird sogar gefördert, wenn eine Person vor der Schwangerschaft nicht aktiv war. Wenn jemand noch nie Sport gemacht hat, sage ich immer, beginne mit dem Gehen. Sie können schneller gehen oder versuchen, Ihre Zeit zu übertreffen, und wenn Sie sich dann gut fühlen, können Sie zu etwas anderem übergehen, sagt Robles.

warum fühle ich mich so schläfrig
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

ACOG empfiehlt schwangeren Frauen, hydratisiert zu bleiben, locker sitzende Kleidung zu tragen und hohe Hitze zu vermeiden. Tauchen, Kontaktsportarten, die das Verletzungsrisiko für den Bauch erhöhen, oder Aktivitäten mit einem erhöhten Sturzrisiko werden laut ACOG und Vonne Jones, einer OB-GYN bei Total Women’s Care in Houston, ebenfalls nicht empfohlen.

Werbung

Obwohl Bewegung sowohl für Mutter als auch für Baby von Vorteil ist, haben etwa 60 Prozent der 2015 befragten schwangeren Frauen lernen im American Journal of Preventive Medicine veröffentlichte berichteten, dass sie sich nicht körperlich betätigten.

Es gibt immer noch Angst vor körperlicher Aktivität und Schwangerschaft. Es gibt viele Fehlinformationen, die besagen, dass man nach einer Schwangerschaft mit dem Sport aufhören muss, sagt Jones. Die falsche Vorstellung, dass Sport zu Fehlgeburten führt – das höre ich oft.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Experten sagen, dass schwangere Frauen während der Schwangerschaft eher Sport treiben – und sich daran halten, wenn sie von ihrem Arzt eine klare Anweisung erhalten, aber nicht alle Frauen bekommen diese Anweisung.

Etwa 50 Prozent der Schwangeren gaben an, während der Schwangerschaft keine oder nur unzureichende Bewegungsberatung erhalten zu haben eine Umfrage durchgeführt von der University of South Carolina School of Medicine an 224 postpartalen Frauen.

Werbung

Als ich mit meiner ersten Tochter schwanger war, erinnere ich mich, dass mein Geburtshelfer mir sagte, es sei gut, Sport zu treiben, aber beim Heben von Gewichten vorsichtig zu sein. Als ich fragte, was zu schwer sei, antwortete sie, dass sie noch nie Gewichtheben gemacht habe und keine Anleitung gegeben habe. Ich hatte jahrelang trainiert, aber nach unserem Gespräch war ich verwirrt und fürchtete, ich könnte meinem Baby schaden, also fing ich an, weniger zu trainieren. Ich nahm fast 50 Pfund zu, hatte dadurch körperliche Schmerzen und brauchte zwei Jahre, um mich nach der Geburt vollständig zu erholen.

Wie lange dauert es, bis ein Uti weg ist?
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Eine unzureichende Beratung durch medizinische Anbieter ist auf viele verschiedene Faktoren zurückzuführen, z.

Es ist Selbsterziehung, sagt Jones. Es geht in die Stellungnahmen von Ausschüssen ein und liest sie, übt Bulletins und entwickelt Ihre eigenen Richtlinien für die Ausübung.

Werbung

Frauen, die keine angemessene Unterweisung erhalten, wenden sich häufig an Nicht-Gesundheitsfachkräfte wie Familie und Freunde oder das Internet, um sich beraten zu lassen.

Diese Ressourcen können unzuverlässig sein und zu Fehlinformationen führen.

Sofern es sich bei diesen Personen nicht um vom Vorstand zertifizierte Gynäkologen oder andere Angehörige der Gesundheitsberufe mit ihren unterschiedlichen Fachkenntnissen handelt, werden Sie eine gemischte Menge an Informationen erhalten, sagt Nynas.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Infolgedessen werden schwangere Frauen oft nicht über alle Vorteile von körperlicher Aktivität aufgeklärt oder es wird nicht klar, welche Übungen für ihren Körper sicher sind.

Weitere Forschung ist zu Sport und Schwangerschaft erforderlich.

Eine Sache, die am meisten fehlt, ist, wie wir Patienten darüber lehren, sagt Meredith Birsner, Spezialistin für Mutter- und Fetalmedizin am St. Luke’s University Health Network in Pennsylvania und Hauptautorin der neuesten ACOG-Stellungnahme zu Bewegung und Schwangerschaft. Die Leistungserbringer müssen verstehen, wie sie zu unseren Patienten durchdringen und sie einfühlsam und einfühlsam bei der Ausübung ihrer Tätigkeit beraten können.

Werbung

Als ich letztes Jahr zum zweiten Mal schwanger wurde, bin ich dem Rat meiner Hebamme gefolgt und habe auf meinen Körper gehört. Ich setzte die körperliche Aktivität fort, die ich vor der Schwangerschaft gemacht hatte: Ich lief, machte Yoga, fuhr Fahrrad und hob Gewichte. Als meine Schwangerschaft fortschritt, verkürzte ich meine Ausritte, streckte mich mehr und ruhte mich aus, wenn ich es brauchte, aber ich trainierte bis zu dem Tag, an dem die Wehen einsetzten. Ich hatte während meiner Schwangerschaft mehr Mobilität, leichtere Wehen und eine schnellere Genesung.

Kann man an einer Small-Fiber-Neuropathie sterben?
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Angesichts der Anhäufung neuerer Beweise, die erneut auf die überwältigenden Vorteile von Bewegung in der Schwangerschaft hinweisen, denke ich, dass dies eine der Botschaften ist, die es wichtig ist, herauszukommen, sagt Birsner.

Wie in der Schwangerschaft sind Bewegung und Kraft für die körperliche und geistige Gesundheit wichtig. Glücklicherweise übernehmen immer mehr Ärzte und schwangere Frauen diese Vorstellung.

Diese Extremsportler sind der Beweis dafür, dass Schwangere es nicht auf die leichte Schulter nehmen müssen

Frühe Studien zeigen, dass geimpfte Mütter Covid-Antikörper im Uterus und über die Muttermilch an Babys weitergeben

Eine sichere Geburt – und ein gesundes Kind – während dieser Pandemie

Lange Zeit von der Wissenschaft übersehen, bekommt die Schwangerschaft endlich die Aufmerksamkeit, die sie verdient