Das Verdampfen von Marihuana bei Teenagern steigt und schürt die Besorgnis der öffentlichen Gesundheit

Das Verdampfen von Marihuana durch Jugendliche stieg im Jahr 2019 an, was darauf hindeutet, dass mehr Jugendliche das Medikament konsumieren und hochwirksame Vape-Öle konsumieren, so neue Regierungsdaten und Drogenforscher.

leicht bräunlicher Ausfluss

Die wachsende Popularität des Verdampfens von Nikotin und Marihuana, die in den am Mittwoch vom National Institute on Drug Abuse veröffentlichten Daten gezeigt wird, wird jeden, der Teenager kennt, nicht überraschen. Aber Forscher und Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens äußerten sich alarmiert über die Größe des einjährigen Anstiegs des Konsums von Vape-Ölen, traditionellem Marihuana und Nikotin und was dies bedeuten könnte.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Jeder Marihuanakonsum bei Kindern ist eine schlechte Idee, sagte Neal Benowitz, ein klinischer Pharmakologe und emeritierter Professor für Medizin an der University of California in San Francisco, der Vaping studiert. Aus meiner Sicht ist der Konsum von Marihuana viel gefährlicher als der Konsum von Tabak oder Nikotin. Er stellte Untersuchungen fest, die die Auswirkungen von Marihuana auf Gedächtnis und Lernen, Verkehrsunfälle und bei einigen starken Konsumenten das Auftreten von Psychosen sowie das Risiko von Kontaminanten in Schwarzmarktprodukten gezeigt haben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Fast 21 Prozent der Zwölftklässler gaben an, im Vorjahr Marihuana verdampft zu haben, 7,7 Prozent mehr als 2018, so die Daten der 45. Monitoring the Future-Umfrage, die von der University of Michigan für NIDA durchgeführt wurde. Unter den Zehntklässlern hatten 19,4 Prozent das Medikament im Vorjahr verdampft, und unter den Achtklässlern gaben 7 Prozent an, dass sie es getan hätten.

Der Prozentsatz der Zwölftklässler, die angaben, im Vormonat Marihuana gedampft zu haben, stieg von 7,5 Prozent in der Umfrage 2018 auf 14 Prozent in der Umfrage 2019 – der zweitgrößte Anstieg für jede Droge in der Geschichte der Umfrage.

Dies ist ein wirklich großer Anstieg, schrieb Jonathan P. Caulkins, ein Forscher für Drogenpolitik an der Carnegie Mellon University, in einer E-Mail. Caulkins sagte, er habe einen großen Anstieg der Staaten erwartet, die Marihuana legalisiert haben, aber keinen landesweiten Anstieg in diesem Ausmaß.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

David Hammond, Professor für öffentliche Gesundheit an der University of Waterloo, der den Marihuana-Konsum in Kanada und den Vereinigten Staaten untersucht, sagte, die Daten zeigen nicht nur einen Wechsel zu einem neuen Liefersystem, sondern einen Anstieg des Gesamtkonsums. Er sagte, er habe ähnliche Schlussfolgerungen aus seiner eigenen Forschung gezogen.

Dieses Medikament wird bleiben. Diese neuen Lieferformen, ob Sie wollen oder nicht. . . Sie sind hier, um zu bleiben, sagte Hammond. Was wir brauchen, ist ein Markt, der fair reguliert ist.

In nur wenigen Jahren hat sich das Dampfen schnell zur zweitbeliebtesten Methode des Marihuanakonsums nach dem Rauchen entwickelt, fügte er hinzu. Die Gründe liegen auf der Hand.

Es ist super bequem. Es sitzt dort in Ihrer Tasche. Es ist einsatzbereit, sobald Sie einen Zug nehmen. Es riecht nicht. Es ist sehr tragbar, sagte er.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Obwohl einige Staaten den Freizeitkonsum von Marihuana für Erwachsene legalisiert haben, können Jugendliche das Medikament nicht legal kaufen und verwenden viel eher Vape-Öle, die auf dem Schwarzmarkt erhältlich sind, sagte Benowitz.

Werbung

Ein Ausbruch einer Lungenkrankheit in Verbindung mit kontaminierten Dampfprodukten hat laut den Centers for Disease Control and Prevention 52 Menschen getötet und 2.409 ins Krankenhaus eingeliefert, viele von ihnen Teenager und junge Erwachsene. Die meisten Erkrankten haben THC verdampft, den psychoaktiven Inhaltsstoff in Marihuana, der auf dem Schwarzmarkt erhältlich ist.

Getrocknete Marihuanablüten enthalten etwa 20 bis 30 Prozent THC, sagte Hammond. Vape-Öle enthalten jedoch im Allgemeinen 70 bis 90 Prozent THC, sagte er, was die Benutzer in jedem Zug viel höheren Konzentrationen aussetzt. Benutzer können dies abschwächen, indem sie weniger verbrauchen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Umfrage zeigte, dass der fast tägliche Konsum von Marihuana (20 oder mehr Gelegenheiten in den letzten 30 Tagen nach irgendeiner Methode) bei den Zehntklässlern um 1,3 Prozent auf 4,8 Prozent anstieg und sich bei den Achtklässlern auf 1,3 Prozent fast verdoppelte.

Der Konsum von verschreibungspflichtigen Opioiden, Amphetaminen und rauchfreiem Tabak ging jedoch zurück, wie die Umfrage ergab. Ein langfristiger Rückgang des Alkoholkonsums bei Jugendlichen ist 2019 ins Stocken geraten, wie die Daten zeigen.

Werbung

Während das Rauchen von Zigaretten ebenfalls stetig zurückgeht, ist laut der Umfrage das Nikotinverdampfen zusammen mit dem Marihuanakonsum sprunghaft angestiegen. In der Umfrage gaben 35 Prozent der Zwölfklässler an, in den letzten 12 Monaten Nikotin gedampft zu haben, 5,6 Prozentpunkte mehr als 2018. Unter den Zehntklässlern hatten dies 31 Prozent und unter den Achtklässlern 17 Prozent getan.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Als Forscher die Studenten fragten, warum sie dampfen, sagten fast 61 Prozent, dass sie experimentieren, fast 42 Prozent sagten, dass sie den Geschmack genossen, fast 38 Prozent sagten, dass sie eine gute Zeit mit Freunden haben und mehr als 37 Prozent sagten, dass sie sich entspannen oder Spannungen abbauen würden.

NIDA-Direktorin Nora D. Volkow nannte die Nikotinkonzentration in Vaping-Geräten als besonderes Problem und stellte fest, dass stärkere Nikotindosen über Vaping-Geräte schneller in den Blutkreislauf gelangen als durch das Rauchen von Zigaretten.

Werbung

Es sei eine neue Technologie zur Verabreichung von Medikamenten, die bei unsachgemäßer Anwendung sehr schändlich sei, sagte sie.

Letzten Monat war die Trump-Administration kurz davor, die meisten Formen von aromatisierten E-Zigaretten zu verbieten, bevor der Präsident in der elften Stunde entschied, aufzuhalten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Hammond sagte, dass die Unternehmen, die an Jugendliche vermarkten, herausgefunden haben, was sich verkauft.

Ob sie absichtlich auf Kinder abzielen oder nicht, das war der Effekt ihrer Vermarktung ihrer Geräte, sagte er. Wenn du etwas Techisches machst und coole Aromen hineingibst. . . Sie müssen kein Wissenschaftler sein, um das herauszufinden.

Die meisten dampfbedingten Lungenverletzungen im Zusammenhang mit Marihuana-Produkten, sagt CDC

Mögliche Schuldige an mysteriösen Lungenerkrankungen: Schwarzmarkt-Dampfprodukte

Was wir über die mysteriöse, mit dem Dampfen verbundene Krankheit und Todesfälle wissen