Teenie, die sich der Anti-Vax-Mutter widersetzte, sagt, sie habe falsche Informationen aus einer Quelle erhalten: Facebook

Ein 18-Jähriger aus Ohio, der berühmt geimpft selbst gegen den Willen seiner Mutter im Dezember sagt, er führe die Anti-Impfstoff-Ideologie seiner Mutter auf eine einzige Quelle zurück: Facebook.

Ethan Lindenberger, Abiturient, sagte am Dienstag vor dem Senatsausschuss aus zu Gesundheit, Bildung, Arbeit und Renten und unterstrich die Bedeutung glaubwürdiger Informationen. Im Gegensatz dazu, sagte er, wurden die falschen und tief verwurzelten Überzeugungen seiner Mutter – dass Impfstoffe gefährlich seien – durch die sozialen Medien verewigt. Insbesondere habe sie sich an Anti-Impfstoff-Gruppen in den sozialen Medien gewandt, um Beweise zu erhalten, die ihren Standpunkt untermauern.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

In einem Interview mit A P am Dienstag sagte Lindenberger, dass Facebook oder Websites, die auf Facebook verlinkt wurden, wirklich die einzige Quelle sind, auf die sich seine Mutter jemals für ihre Anti-Impfstoff-Informationen verlassen hat.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Am wichtigsten, sagte Lindenberger, seien die Auswirkungen der Anti-Vax-Communitys von Facebook auf seine Familie.

Ich habe das Gefühl, wenn meine Mutter nicht mit diesen Informationen interagiert hätte und sie sich nicht von diesen Argumenten und Geschichten beeinflussen ließ, hätte dies möglicherweise alles ändern können, sagte er. Meine ganze Familie hätte geimpft werden können.

Lindenberger sagte, er glaube, seine älteren Geschwister, die vor Facebook geimpft waren, seien geimpft worden. Er sagte, seine jüngeren Geschwister hätten dies nicht getan.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten weisen ausdrücklich darauf hin, dass kein Zusammenhang zwischen Impfstoffen und Autismus besteht, und warnt auch vor falschen Informationen, die leicht verbreitet und online zur Verfügung gestellt werden.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ich war mit nichts einverstanden, was er sagte, Jill Wheeler, Lindenbergers Mutter, sagte der Associated Press . Sie haben ihn zum Aushängeschild der Pharmaindustrie gemacht. Wheeler war für einen Kommentar nicht verfügbar, bevor diese Geschichte veröffentlicht wurde.

braune Blutungen zwischen den Perioden
Werbung

Diese seltene Komplikation der Masern ist zu 100 Prozent tödlich. Und es ist häufiger als bisher angenommen.

Ein P hat zuvor darüber berichtet, wie Facebook als Zufluchtsort für Eltern gedient hat, die Fakten zu Impfungen ablehnen. Gesetzgeber und Mediziner haben die Plattform wegen der Verbreitung von Fehlinformationen im Zusammenhang mit Impfstoffen unter Druck gesetzt, insbesondere gezielte Werbung und Anti-Impf-Materialien, die sich an Frauen in Regionen mit einer hohen Anzahl von Masernmeldungen richten.

Wir haben Schritte unternommen, um die Verbreitung gesundheitsbezogener Fehlinformationen auf Facebook zu reduzieren, aber wir wissen, dass wir noch mehr zu tun haben, sagte Facebook letzten Monat in einer Erklärung gegenüber The Post. Die Plattform sagte, sie erwäge, die Anzeige von Anti-Impf-Material in Suchergebnissen und Gruppen, denen Sie beitreten sollten, zu reduzieren.'

Warum kommt braunes Zeug aus meiner Vagina?
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Facebook tauchte in Lindenbergers Aussage vor dem Kongress am Dienstag mehrmals auf.

Bekommt Ihre Mutter die meisten Informationen online? fragte Senator Johnny Isakson (R-Ga.).

Werbung

Jawohl. . . . Hauptsächlich Facebook, antwortete Lindenberger.

Und woher bekommen Sie die meisten Ihrer Informationen? fragte Isakson.

Nicht Facebook, sagte Lindenberger lachend. Von CDC, Weltgesundheitsorganisation, wissenschaftlichen Zeitschriften und auch zitierten Informationen dieser Organisationen. . . akkreditierte Quellen.

Trotz der Beweise gewinnt die Anti-Impf-Bewegung an Stärke. (Luis Velarde/AP)

Er sagte aus, dass seine Mutter im Laufe seines ganzen Lebens ihre Ansichten gegen Impfungen geäußert hatte und dass er im Laufe der Zeit bemerkte, dass der Nutzen von Impfungen die wahrgenommenen Risiken überwog. Dies wurde deutlich, als seine Mutter Videos teilte und die Leute ihre Behauptungen in den Antworten bestritten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es war wirklich frustrierend für mich, sagte Lindenberger der Post. Ich wusste, wenn ich weiter argumentieren und meine Haltung durchsetzen würde, selbst wenn sie richtig wäre, würde ich nirgendwo hinkommen.

gibt es ein heilmittel gegen alzheimer

In seiner Aussage sagte er, er habe sich wiederholt an seine Mutter gewandt, um ihre Ansichten zu beeinflussen. In einem Fall zitierte er die CDC. Seine Mutter antwortete: ‚Das ist es, was Sie denken sollen.‘‘

Werbung

In Auseinandersetzungen mit seiner Mutter sagte Lindenberger, sie werde immer wieder Behauptungen aufstellen und sich auf Informationen von Facebook verlassen, die keine wirkliche Zuschreibung oder Unterstützung hätten. Einige der Fakten sind Verschwörungstheorien, darunter die Behauptung, dass die CDC von Big Pharma finanziert wird, die die Agentur bezahlt, um Impfstoffe voranzutreiben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sie hat keinen Quellen vertraut“, sagte er der Post. Sie hielt Impfstoffe für eine Verschwörung der Regierung, um Kinder zu töten.

Lindenberger sagte, seine Mutter sei nicht einzigartig und viele seien von Informationen beeinflusst, die auf Facebook falsch präsentiert wurden, um richtig zu sein. Diese unbegründeten Daten werden oft durch Grafiken und Diagramme ergänzt, die die Behauptungen als sachlich erscheinen lassen.

Die erneute Diskussion über Impfstoffe findet inmitten eines Wiederauflebens der Masern statt, die in den Vereinigten Staaten im Jahr 2000 beseitigt wurden, und wird laut CDC von einer zunehmenden Anzahl von Menschen angespornt, die außerhalb des Landes reisen und die Krankheit zurückbringen. Die Ausbreitung von Masern wird durch das verschlimmert, was die CDC als US-Gemeinden mit Taschen ungeimpfter Menschen bezeichnet.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ein kürzlicher Masernausbruch im Bundesstaat Washington, einer der sechs laufende Ausbrüche In den USA sind 71 Menschen betroffen, berichtet das Gesundheitsministerium des Staates. Das Epizentrum dieses Ausbruchs liegt in Clark County, einem Gebiet in der Nähe von Portland, Oregon, das von Beamten als „an“ bezeichnet wurde Anti-Impf-Hotspot wegen der hohen Rate nichtmedizinischer Ausnahmen von vorgeschriebenen Impfstoffen. In den Vereinigten Staaten wurden 206 bestätigte Masernfälle in 11 Bundesstaaten gemeldet, berichtet die CDC.

Lindenberger sagte, Facebook müsse seine Bemühungen fortsetzen, gegen Fehlinformationen in Bezug auf Impfstoffe vorzugehen, insbesondere um deren Verbreitung auf eine legitime Weise zu ermöglichen.

Die Leute können darüber hinwegsehen, aber es ist ein riesiges Problem, sagte er der Post. Er fügte hinzu, dass es mehr Klarheit bei der Beschaffung geben muss, um Unwahrheiten von tatsächlichen wissenschaftlichen Zeitschriften zu trennen.

Taylor Telford, Isaac Stanley-Becker und Lena H. Sun haben zu diesem Bericht beigetragen.

Weiterlesen:

Anti-Vaxxer sehen sich mit Rückschlägen konfrontiert, wenn die Masernfälle zunehmen

Frühstück um den Blutzucker zu senken

Trump stärkt die Anti-Impfstoff-Bewegung in Texas

Anti-Impfstoff-Aktivisten lösen den schlimmsten Masernausbruch eines Staates seit Jahrzehnten aus

Warum es keine gute Idee ist, die Impfungen Ihres Kindes zu verteilen