Sie evakuierten, um dem tödlichen Lagerfeuer zu entkommen. Dann drangen Norovirus in ihren Unterschlupf ein.

Fast zwei Dutzend Menschen, die evakuiert wurden, um dem verheerenden Lagerfeuer in Nordkalifornien zu entkommen, sind an einem ansteckenden Virus erkrankt, das sich in einer Notunterkunft verbreitet hat, sagen Beamte.

Lisa Almaguer, eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums von Butte County, sagte am Donnerstag in einer Erklärung, dass 21 Personen, die im Chico Neighbourhood Church Shelter untergebracht sind, positiv getestet wurden Norovirus , ein extrem ansteckendes Virus, von dem bekannt ist, dass es sich leicht ausbreitet und Erbrechen und Durchfall verursacht.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Früher hatte Almaguer sagte der Sacramento Bee dass das Virus möglicherweise auch Evakuierte in einem zweiten Tierheim im nahe gelegenen Oroville krank gemacht hat, sagte jedoch, dass die Diagnosen nicht im Labor bestätigt wurden.

ist Johnson und Johnson-Impfstoff sicher?

Apokalyptische Bilder zeigen die unergründlichen Verwüstungen, die Kaliforniens tödliches Camp Fire angerichtet hat

Die Evakuierten flohen letzte Woche vor dem Lagerfeuer, das am 8. November in der Nähe von Pulga begann, einer kleinen Gemeinde, die vom Plumas National Forest umgeben ist. Starker Wind und trockene Bedingungen ließen die Flammen durch Paradise, eine Stadt mit 27.000 Einwohnern unweit von Sacramento, Tötung von mindestens 56 Menschen . Viele werden noch vermisst.

Video: Kennen Sie das Norovirus? (Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten)

Almaguer vom Gesundheitsamt des Landkreises sagte in einer Erklärung gegenüber A P, dass sich im Tierheim in Chico fast 180 Evakuierte befinden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Butte County Public Health setzt Maßnahmen um, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verringern, indem Menschen mit Symptomen von den Gesunden isoliert werden – dazu gehört auch die Bereitstellung separater Badezimmer für Kranke, hieß es.

Almaguer sagte, dass wir auch in Fällen, in denen Krankheiten nicht als Norovirus bestätigt wurden, alle notwendigen Präventionsmaßnahmen ergreifen, um Kranke von Gesunden zu trennen.

Rich Montgomery, einer der Evakuierten, erzählte der Sacramento Bee, dass er gesehen habe, wie jemand in eine Toilette gekotzt habe, und sagte, dass die Gesundheitsbehörden „wollen, dass wir uns weiterhin die Hände waschen und nicht die Hände schütteln und Purell vor dem Abendessen verwenden.

Wie lange werden Impfstoffe auf Sicherheit getestet?
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die gefürchtete „Magengrippe“ verwüstet Familien – und sie wird nur noch schlimmer

Norovirus kann durch kontaminierte Lebensmittel oder Wasser, kontaminierte Oberflächen oder durch direkten Kontakt mit einer Person übertragen werden, die das Virus hat. nach den Centers for Disease Control and Prevention . Die CDC-Staaten diese Symptome umfassen Magenschmerzen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen und manchmal Fieber und Kopfschmerzen, aber der Zustand beginnt normalerweise innerhalb weniger Tage zu verschwinden.

Werbung

Um die Ausbreitung zu verhindern, die CDC fordert die Menschen auf sich gründlich die Hände zu waschen – insbesondere während und nach einer Infektion – und harte Oberflächen zu desinfizieren, Wäsche zu waschen und den direkten Kontakt mit noch ansteckenden Personen zu vermeiden.

Symptome einer Small-Fiber-Neuropathie

Weiterlesen:

Als die Hölle einzog, fuhr eine kalifornische Krankenschwester durchs Feuer, um Leben zu retten

Papa bleibt ruhig, singt der kleinen Tochter während der erschütternden Evakuierung aus dem kalifornischen Lauffeuer