Sie werden milde Fälle genannt. Aber Menschen mit Durchbruch-Covid können sich immer noch ziemlich krank fühlen.

Andrew Kinsey wusste, dass er auch nach einer Impfung gegen das Coronavirus noch immer an Covid-19 erkranken könnte.



Blutungen Wochen vor der Periode

Er hätte einfach nie erwartet, sich von einem Fall, den Ärzte als mild bezeichnen, so lausig zu fühlen.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Fast eine Woche lang hatte Kinsey das Gefühl, von einem Lastwagen überrollt worden zu sein. Er hatte Mühe, ein paar Schritte zu gehen und durch Episoden der TV-Show Doomsday Preppers wach zu bleiben. Er kehrte letzten Montag als Prozessanwalt zurück, braucht aber Mittagsschläfchen.



Der Impfstoff scheint meine Lunge zu schützen, so dass ich keine lebensbedrohlichen Symptome hatte, aber gleichzeitig kann ein sogenannter milder Verlauf … so ziemlich der kränkste sein, den ich je in meinem Leben erlebt habe. sagte Kinsey, der 38 Jahre alt ist und mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Pennsylvania lebt. Es ist wichtig für die Menschen zu wissen, dass das, was sie sich eine schlimme Erkältung im Kopf vorstellen, nicht unbedingt das ist, was tatsächlich passieren wird, selbst wenn sie einen milden Verlauf bekommen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Kinsey und andere geimpfte Menschen, die bahnbrechende Fälle von Covid-19, der durch das Virus verursachten Krankheit, entwickeln, erfahren, dass ein leichter Fall für die Person, die die Infektion erleidet, möglicherweise nicht so mild erscheint. Diese Fälle können so bescheiden sein wie ein paar Tage Schnupfen, aber unter anderen Umständen können sie lähmende Kopfschmerzen und Müdigkeit hervorrufen. Die Symptome können länger anhalten als die übliche Erkältung.

Gesundheitsbehörden und Wissenschaftler betonen jedoch, dass die Forschung mit überwältigender Mehrheit zeigt, dass Coronavirus-Impfstoffe Menschen vom Krankenhaus fernhalten und dass die meisten bahnbrechenden Fälle leicht oder mittelschwer sind.

Sieben geimpfte Personen, die am Ende kränker wurden, als sie erwartet hatten, teilten ihre Geschichten und sagten, sie wollten keine Zweifel an Impfstoffen aufkommen lassen – weil sie glauben, dass ihr Ergebnis ohne Impfung viel schlimmer gewesen wäre. Stattdessen sagten sie, sie wollten Mitgeimpften helfen, ihre Risiken abzuwägen, wenn sie entscheiden, wann sie eine Maske tragen und ob sie an einer Hochzeit teilnehmen oder in den Urlaub reisen. Sie wollen auch nicht, dass die Leute annehmen, dass ein leichter Fall trivial ist.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Kinsey überprüft im kommenden Schuljahr erneut, wie er Risiken abwägt, nachdem seine Familie gegen das Virus gekämpft hat. Er ist sich nicht sicher, wie er und seine Frau Lisa, die ebenfalls geimpft ist, ausgesetzt wurden. Sie sind im Allgemeinen vorsichtig und tragen Masken, um ihre Tochter Sarah zu schützen, die mit 8 Jahren zu jung für Impfstoffe ist und erhebliche medizinische Probleme hat.



Sarah infizierte sich auch mit dem Virus und wurde fast zwei Wochen lang ins Krankenhaus eingeliefert, später erholte sie sich größtenteils, während ihre geimpften Geschwister gesund blieben. Für mindestens mehrere Monate erwartet die Familie Schutz vor natürlichen und impfstoffinduzierten Antikörpern. Aber Kinsey sagt, seine Erfahrung sei eine Erinnerung an die Dringlichkeit, dem sich ändernden Verständnis des Virus große Aufmerksamkeit zu schenken.

Matt Longman, der 41 Jahre alt ist und in Tucson lebt, sagte, er habe 103-Grad-Fieber, hatte Schmerzen in Ellbogen und Zehen, wie er sie noch nie zuvor erlebt hatte, und konnte nicht aufhören zu zittern, selbst nachdem er sich in drei Decken gewickelt hatte. Longman befürchtet, er wäre im Krankenhaus gelandet, wenn er nicht geimpft worden wäre, insbesondere weil sein Immunsystem durch Migränebehandlungen geschwächt ist.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Es war definitiv beängstigend, mich genauso krank zu fühlen wie ich, aber während der ganzen Zeit dachte ich immer, wenn ich nicht geimpft wäre, wäre dies so viel schlimmer, und ich kann mir nicht vorstellen, wie es für Menschen ist, die nicht geimpft sind, sagte Longman , der in der Kommunikation für ein Pharmaunternehmen arbeitet.

Longman sagte, er wünschte, er hätte im Lebensmittelgeschäft eine Maske getragen, weil er vermutet, dass er dort entlarvt wurde.

Experten des öffentlichen Gesundheitswesens warnen davor, dass das neuartige Coronavirus, das diese Pandemie anheizt, wahrscheinlich nie ausgerottet werden wird und stattdessen dazu bestimmt ist, ein weiteres endemisches Atemwegsvirus zu werden, das mit Impfstoffen in Schach gehalten werden kann – ähnlich der Influenza. Aber auch Menschen, die sich gelegentlich gegen Grippe impfen lassen, sind mit der Grippe bettlägerig.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Studien haben bestätigt, dass Coronavirus-Impfstoffe hochwirksam sind, um Menschen von Krankenhäusern fernzuhalten, selbst wenn die hoch ansteckende Delta-Variante in den USA wütet. Und geimpfte Menschen entwickeln immer noch viel seltener Infektionen – kürzlich veröffentlichte Daten zeigen, dass ungeimpfte Menschen in Los Angeles County fünfmal häufiger mit dem Coronavirus infiziert und 29-mal häufiger ins Krankenhaus eingeliefert werden als vollständig geimpfte Personen.

Schwarzer Fleck Giftefeublätter

Die Wissenschaft erklären, wie eine Person nach der Impfung noch krank werden kann

Bei bahnbrechenden Fällen ist es jedoch aufgrund begrenzter Daten und Forschung schwer zu bestimmen, welcher Anteil mit signifikanten Symptomen endet, die keinen Krankenhausaufenthalt erfordern.

Werbung

Die Centers for Disease Control and Prevention meldeten etwa 27 Prozent der Durchbruchsfälle überprüft zwischen Januar und April waren asymptomatisch. Das Gesundheitsamt hat im Mai aufgehört, weit verbreitete Daten zu leichten und mittelschweren Infektionen bei den vollständig Geimpften zu sammeln, was von einigen Experten kritisiert wurde, die sagen, dass dies Fälle sollten überwacht werden auch wenn sie weniger schwerwiegend sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Einer lernen veröffentlicht im New England Journal of Medicine, dass etwa ein Drittel von 39 israelischen Beschäftigten im Gesundheitswesen, die Durchbruchinfektionen entwickelten, keine Symptome aufwiesen, während ein Fünftel sechs Wochen nach ihrer Diagnose lange Covid-Symptome meldete. Keiner wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Manche Menschen stecken sich nach einer Impfung mit dem Coronavirus an. Die Expertin für Infektionskrankheiten der Johns Hopkins University, Lisa Maragakis, gibt Ratschläge, wie Sie sicher bleiben können. (John Farrell/Klinik)

Experten sagen, dass eine steigende Zahl von Durchbruchsfällen während eines nationalen Anstiegs erwartet wird. Denn der Schutz des Impfstoffs bei einer Pandemie ist ein bisschen wie ein Regenmantel: Er hält Sie trocken, wenn Sie im Nieselregen spazieren gehen, aber Sie können in einem unerbittlichen tropischen Sturm trotzdem nass werden. Es stürmt in den Vereinigten Staaten , da die Delta - Variante neue Fälle auf ein Niveau treibt , das seit letztem Winter nicht mehr gesehen wurde .

die heutigen ohio gewinnzahlen im lotto

Verbreitung des Deltas entzündet Hot Spots in stark geimpften Landesteilen, Post-Analyse zeigt

Ilan Shapiro, medizinischer Direktor eines Netzwerks von kommunalen Gesundheitszentren in Los Angeles, rät geimpften Patienten, wachsam zu bleiben und Masken zu tragen – nicht so sehr für sich selbst, sondern zum Schutz von Kindern und Menschen, die älter und immungeschwächt sind und einem höheren Risiko durch Durchbruchsinfektionen ausgesetzt sein könnten. Eine Studie über einen Ausbruch in Provincetown, Massachusetts, ergab, dass die infizierten Menschen überwiegend geimpft waren, was Experten zu dem Schluss brachte, dass die Geimpften das Virus in einigen Fällen immer noch verbreiten können.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich lasse sie wissen, dass es besser ist zu glauben, dass sie nicht geimpft sind, sagte Shapiro. Es kann dich immer noch angreifen.

Geimpfte Menschen in den gesamten Vereinigten Staaten überdenken ihre Risikotoleranz, da die Regierungen jedem empfehlen Tragen von Masken in öffentlichen Innenräumen . Manche Menschen tolerieren das relativ geringe Risiko von Durchbruchsinfektionen und vertrauen auf Impfstoffe, um die schlimmsten Folgen zu verhindern, wenn sie krank werden.

Tyler Black, 26, sagte, er vermutet, dass er sich kurz nach seinem Eintritt in ein Fitnessstudio, um gesund zu bleiben, einen bahnbrechenden Fall zugezogen hat. Das Virus hinterließ bei ihm die, wie er es nannte, längste Krankheit seines Lebens und die schlimmsten Kopfschmerzen aller Zeiten. Er sagte, er sei nie in Gefahr, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Er ist dankbar, dass die Impfstoffe seine Frau vor einer Krankheit schützen sollen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es gab nicht wirklich etwas, das mich traf, was ich eigentlich aufgeben würde, sagte Black, ein Zahnmedizinstudent aus der Gegend von Boston. Es ist eher so, als würde ich durch sichere Praktiken mehr Dinge sicher tun können, wie Masken und Händewaschen.

wie ist alkohol schlecht für dich
Werbung

Ein Teil der Risikokalkulation für die Geimpften beinhaltet die möglichen bleibenden gesundheitlichen Folgen des Virus.

Steven Deeks, ein Arzt für Infektionskrankheiten an der University of California in San Francisco, der Langzeit-Covid untersucht, sagte, es gebe nur wenige Daten, die sagen, wie besorgt die Menschen sein sollten, aber er warnte die Menschen davor, davon auszugehen, dass es ihnen gut geht.

Ich würde den Leuten nicht sagen, dass sie aufgrund dieses theoretischen Risikos schließen sollen, sagte Deeks, der seinen Sohn, der zu jung ist, um sich für einen Impfstoff zu qualifizieren, mit Freunden abhängen lässt. Aber auf der anderen Seite sage ich den Leuten: 'Lassen Sie uns der Wissenschaft Zeit geben, um herauszufinden, was diese bahnbrechenden Infektionen für Ihre langfristige Gesundheit bedeuten können, und seien Sie bis dahin vorsichtig.'

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die meisten geimpften Amerikaner werden die Möglichkeit haben, zusätzlichen Schutz zu erhalten, da die Biden-Regierung mobilisiert, um im September mit der Bereitstellung von Auffrischimpfungen für die breite Öffentlichkeit zu beginnen, bis die Genehmigung durch die Arzneimittelaufsichtsbehörden vorliegt. Immungeschwächten stehen bereits dritte Schüsse zur Verfügung.

Werbung

Anna P. Durbin, Professorin für globale Gesundheit an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health, sagte, Amerikaner, die sich über leichte oder mittelschwere Fälle von Covid Sorgen machen, könnten ihre Risiken durch das Tragen von Masken, häufiges Händewaschen und soziale Distanzierung senken, anstatt nach einer Auffrischung zu eilen Schuss.

Es besteht kein Zweifel, dass Sie, wenn Sie eine Auffrischimpfung geben, die Zahl der leichten bis mittelschweren Infektionen bei geimpften Personen für eine Weile reduzieren, sagte Durbin. Aber ich bin mir nicht sicher, ob es heute unser Ziel sein sollte, leichte bis mittelschwere Erkältungen bei Menschen zu verhindern. Es sollten jetzt so viele Menschen wie möglich auf der Welt geimpft werden.

Erin Goodyear, 28, erholt sich von einer bahnbrechenden Infektion, die sie sich zugezogen hatte, nachdem sie zu einem 10-jährigen High-School-Reunion nach Arkansas gereist war, während die Fälle anstiegen.

Sie fühlte sich sicher genug, um an der Wiedervereinigung an einem gut belüfteten Ort teilzunehmen und bei ihren geimpften Eltern zu bleiben. Goodyear bereut ihre Entscheidung nicht wegen der Möglichkeit, alte Freunde wiederzutreffen. Aber sie wünschte, sie hätte bestimmte Aktivitäten vermieden, wie die Drag-Show in einer schlecht belüfteten und voll besetzten Kellerbar, die sie nach dem Wiedersehen besuchte.

Was darf man nach einer Lebensmittelvergiftung essen?

Der Tribut der Pandemie an den Sicherheitsnetz-Krankenhäusern für die Schutzbedürftigen

Nach ihrer Rückkehr in den Distrikt erlebte Goodyear eine Krankheit, die sie als zweitägige Erkältung beschrieb, die sie schwach machte, aber nicht besorgt genug war, um einen Coronavirus-Test zu machen, bis ein Freund dies vorschlug. Sie befürchtete auch, dass sie ihre Eltern angesteckt haben könnte, die geimpft sind und nicht erkrankt sind. Jetzt hat sie ihre Wache und plant, eine Maske zu tragen, im Freien Kontakte zu knüpfen und Bars zu überspringen.

Vielleicht ändert sich meine Risikobereitschaft im Herbst und Winter, wenn ich einsam bin und Leute sehen möchte, und das muss ich möglicherweise mehr im Inneren tun, sagte Goodyear, die für eine gemeinnützige Organisation arbeitet. Die körperliche Erholung und die geistige und emotionale Erholung haben ihren Tribut gefordert, und das möchte ich auch nicht noch einmal durchmachen.

Joel Achenbach und Ben Guarino haben zu diesem Bericht beigetragen.