Diese Online-Ausstellung von Kiefertumoren, menschlichen Schädeln und Zysten wird Sie entweder faszinieren oder verärgern.

Finden Sie den Gedanken an, sagen wir, ein Glas gefüllt mit Hautpflücken oder eine 74-Pfund-Ovarialzyste eher faszinierend als abstoßend?

Möchten Sie einen Blick auf siamesische Zwillinge in Flüssigkeit oder eine Halskette aus Warzen werfen?

DR. james t. Goodrich Alter
Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Wenn Sie immer noch lesen, haben Sie vielleicht eine krankhafte Neugier oder einfach nur einen starken Magen. So oder so, Memento Mütter, ein Online-Kabinett medizinischer Kuriositäten, kann das Richtige für Sie sein.

Die Ausstellung wurde vom Mütter Museum erstellt, das sich im College of Physicians of Philadelphia befindet. Im Stil eines Kabinettmuseums aus dem 19.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Website bietet einen sorgfältig kuratierten Einblick in diese bizarre Welt – und obwohl sie von neugierig bis ekelerregend ist, wird jedes vorgestellte Objekt mit Sorgfalt präsentiert. Objekte wie ein Hauthorn, das einer 70-jährigen Frau entnommen wurde, mögen Sie mit ihrer Verrücktheit in den Bann ziehen, aber sie werden in einen Kontext gestellt (wie die Geschichte des frühesten dokumentierten Hauthorns und eine Erklärung des Phänomens, die sich darauf bezieht gegen Sonneneinstrahlung).

Werbung

Memento Mütter lädt sein Publikum ein, über die Natur der Menschheit und Sterblichkeit nachzudenken – und zeigt einige der Juwelen einer Sammlung, die zu umfangreich und zerbrechlich ist, um jemals in ihrer Gesamtheit gezeigt zu werden.

sind Vitamine, die von der FDA reguliert werden

Sie können einen Blick auf das Grobe werfen – gichtische Hände, die in Glas hängen, oder eine erstickende Puppe, die Ärzten helfen soll, eingeatmete Gegenstände aus dem Rachen von Kindern zu entfernen. Aber Sie werden wahrscheinlich weiter klicken, weil Sie etwas über die Möglichkeiten und Verwandlungen des menschlichen Körpers erfahren.

Fasziniert? Besuch memento.muttermuseum.org.

Museumsblog bietet einen aktuellen Einblick in die Geschichte der Chirurgie

woher kommt covid-19

Die seltsame Geschichte des Menstruationsmuseums

Eine gründliche Untersuchung der makabren, seltsamen, ekligen und seltsamen Seiten der Medizin