US-Richter verzögert Entscheidung über die Verlegung von Coronavirus-exponierten Amerikanern nach Costa Mesa, Kalifornien.

Ein Bundesrichter wies am Montag Beamte des Bundes und der Bundesstaaten an, die Fragen der Einwohner von Costa Mesa, Kalifornien, zu ihren Plänen zu beantworten, Amerikaner, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, aber keine Anzeichen einer Krankheit zeigen, in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung in den USA zu bringen Stadt.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Bezirksrichterin Josephine Staton warnte, dass die Stadt – und Orange County, wenn sie sich den Bemühungen anschließt – kein Vetorecht bei bundesstaatlichen und bundesstaatlichen Quarantäneentscheidungen hat und sich einem harten Kampf gegenübersieht, der versucht, die Überführung von Personen von der Travis Air Force Base in Nordkalifornien zu blockieren.

Sie sagte, sie werde in der Klage der Stadt keine Entscheidung aufgrund der Ängste der Menschen treffen, kritisierte aber auch Staats- und Bundesbeamte dafür, dass sie nicht mehr tun, um die Bedenken der Menschen zu zerstreuen. Sie forderte sie auf, die Fragen der Bewohner zu beantworten, wer sich um Personen kümmern würde, die positiv getestet wurden oder potenziell dem Virus ausgesetzt waren, wie viele unter Quarantäne gestellte Personen nach Costa Mesa verlegt werden könnten und was passieren würde, wenn sie Symptome entwickelten und ins Krankenhaus eingeliefert werden müssten.

vaginale Hefepilzinfektion vs Uti
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wenn Entscheidungen in Eile getroffen werden, werden Fehler gemacht, sagte sie und berief die Parteien am 2. März zur Entscheidung zurück in ihren Gerichtssaal.

Costa Mesa und Anniston, Ala., sind die ersten US-Gemeinden, die versucht haben, Pläne zur Überführung von aus Asien repatriierten Amerikanern, die sich jetzt in Bundesquarantäne befinden, in Einrichtungen in ihrer Mitte zu blockieren. Während Costa Mesa am Freitag eine einstweilige Verfügung errang, um den Transfer vorübergehend zu blockieren, wurden hochrangige Beamte von Alabama – darunter Gouverneur Kay Ivey (R), US-Abgeordneter Mike D. Rogers (R) und US-Senator Richard C. Shelby (R) – brachten ihren Fall direkt zu Präsident Trump und gewannen offenbar die Zusicherung, dass die Regierung ihre Pläne dort nicht weiterverfolgen würde.

Die Bemühungen der beiden Gemeinschaften spiegeln die wachsende Besorgnis wider über die Risiken des Coronavirus-Ausbruchs für Gemeinden in den Vereinigten Staaten und deuten darauf hin, dass Bundesbeamte möglicherweise Schwierigkeiten haben, unter Quarantäne gestellte Personen unterzubringen, da die Zahl der bestätigten Fälle in der Nation auf mehr als 50 gestiegen ist.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Zählung sprang, nachdem das Außenministerium und ein Top-Gesundheitsbeamter die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten außer Kraft gesetzt und mehr als 300 Passagiere aus dem Kreuzfahrtschiff Diamond Princess in Japan, darunter 14 positiv auf das Virus getestete . Passagiere auf diesem Schiff sind einem hohen Risiko ausgesetzt, sich mit dem Virus zu infizieren, da sie auf engstem Raum Personen ausgesetzt sind, die möglicherweise infiziert sind.

Beamte sowohl in Costa Mesa als auch in Anniston haben ihr Mitgefühl mit den dem Virus ausgesetzten Menschen zum Ausdruck gebracht, argumentierten jedoch, dass die Unterbringung in Einrichtungen in Wohngemeinschaften Risiken für die Bewohner darstellen könnte. Mary Cahill, eine pensionierte Lehrerin und Einwohnerin von Santa Ana, die in der Nähe von Costa Mesa liegt, sagte, dass Mitgefühl nicht gleich Fahrlässigkeit sei.

Jennifer Keller, Anwältin von Costa Mesa, sprach bei der Gerichtsverhandlung zu den Befürchtungen vieler Zuhörer, als sie sagte: Über diese Krankheit ist so wenig bekannt. Keller erinnerte den Richter daran, dass der Tourismus in Orange County, der Heimat von Disneyland, massiv ist und dass ein Ausbruch des Coronavirus die Wirtschaft verwüsten könnte.

brauner Ausfluss aber keine Periode
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Lokale Beamte sagten auch, dass sie keine klare Mitteilung von der Bundesregierung erhalten dass ihre Einrichtungen zur Unterstützung der Reaktion genutzt werden könnten.

Wir fühlten uns überrumpelt, sagte Andrea Marr, Mitglied des Stadtrats von Costa Mesa, in einem Interview.Die Leute erwarten, dass sie zumindest einige Antworten bekommen, dass sie wissen, was der Plan ist.

Costa Mesa argumentierte in seiner Klage, dass sich Bundes- und Landesbehörden nicht mit lokalen Beamten abstimmten, bevor sie beschlossen, Menschen, die positiv auf das Virus getestet wurden, in das Fairview Developmental Center zu verlegen, das sie als baufälligen Komplex bezeichneten, der nicht in der Lage war, Patienten mit Infektionskrankheiten zu behandeln .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Beamte der Stadt sagten auch, sie hätten widersprüchliche Informationen von staatlichen Gesundheitsbehörden über den Gesundheitszustand der fraglichen Personen, die Dauer ihrer Quarantäne und den Umgang mit verschiedenen Szenarien erhalten.

Werbung

In seiner Antwort auf die Klage erklärte der Bundesstaat Kalifornien, dass dies leichtfertig sei und dass die Quarantänegesetze des Staates es ihm ermöglichten, staatliche Grundstücke zu identifizieren, die unter Quarantäne gestellte Bewohner beherbergen könnten.

Rechtsexperten sagten, es sei unwahrscheinlich, dass die Klage von Costa Mesa erfolgreich sein würde, da Städte in der Regel die Entscheidungen einer Landesregierung nicht außer Kraft setzen können.

Die Frage vor Gericht lautet: Kann eine Stadt Einwände gegen das Vorgehen einer Landesregierung erheben? sagte Polly Price, Professorin für Recht und globale Gesundheit an der Emory University. Bundesgerichte sind ziemlich klar, dass man eine Landesregierung nicht vor Gericht verklagen kann. Es gibt nicht wirklich eine Bundesverordnung, die hier angefochten werden könnte, denn die entscheidende Tatsache war, dass das kalifornische Gesundheitsministerium des Staates . . . sie haben die volle Kontrolle.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

In ihrer Antwort auf die Klage von Costa Mesa argumentierte die Bundesregierung, dass sie auf Spekulationen und unbegründeter Internetangst beruhte – nicht Wissenschaft, Fakten oder anerkannte Gesundheitspraktiken.

Woher hat die Delta-Variante ihren Namen?
Werbung

Bei dieser Reaktion auf den durch COVID-19 hervorgerufenen Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit ist die Zeit von entscheidender Bedeutung: Diese Reaktion im Bereich der öffentlichen Gesundheit erfordert Maßnahmen in Stunden und Tagen, nicht in Tagen und Wochen, schrieb die Regierung. Jede Handlung, die die Fähigkeit der Gesundheitsbehörden auf Bundes- und Landesebene behindert, diese wirksamen, bewährten Maßnahmen umzusetzen, gefährdet die öffentliche Gesundheit – und damit die Sicherheit und das Wohlergehen der amerikanischen Bevölkerung.

Dennoch argumentierten lokale Beamte und Anwohner von Costa Mesa, dass das Fairview Developmental Center inmitten von Wohnvierteln liegt und dass Kinder seine Felder oft für Fußballtrainings, Spiele und andere Veranstaltungen nutzen.

juckender Fuß Bedeutung
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Haverly Horton, eine Stadtbewohnerin, deren 10-jähriger Sohn an einer primären Immunschwäche leidet, sagte, sie befürchte, dass Fairview keine sichere Einrichtung sei und dass sich das Virus leicht auf gefährdete Personen wie ihren Sohn ausbreiten könnte.

Werbung

Ich würde mich freuen, wenn sie uns einen Plan zeigen und wie sie ihn durchsetzen werden, sagte Horton. Ich möchte kein NIMBY sein, aber ich möchte nicht jemand sein, der superliberal ist und sagt, lass uns alle hier reinbringen und dann stirbt mein eigener Sohn, weil ich dumm bin.

Rowe berichtete aus Santa Ana. Abutaleb berichtete aus Washington.

Trump wurde nicht mitgeteilt, dass mit Coronavirus infizierte Amerikaner vom Kreuzfahrtschiff nach Hause geflogen werden

Die globalen Märkte in den USA brechen ein, da die Coronavirus-Fälle außerhalb Chinas zunehmen

Auf Militärstützpunkten unter Quarantäne gestellt, flüchten US-Evakuierte auf Zumba, Treppenhausrennen und Buchhaltungskurse