Ungeimpfte Kinder aus dem öffentlichen Raum während des Masernausbruchs in einem Vorort von New York verbannt

Ein Bezirk in New York hat ungeimpfte Kinder aus allen öffentlichen Räumen verbannt, während der Staat seinen größten Masernausbruch seit Jahrzehnten bekämpft.

Beamte in Rockland County riefen am Dienstag den Ausnahmezustand aus und kündigten an, dass das Verbot um Mitternacht beginnen und 30 Tage lang in Kraft bleiben würde oder bis ungeimpfte Minderjährige den Masern-Mumps-Röteln-Impfstoff (MMR) erhalten. Beamte sagten, dass ungeimpfte Minderjährige an öffentlichen Orten wie Kirchen, Schulen und Einkaufszentren nicht erlaubt sind, obwohl Außenräume wie Spielplätze nicht vom Verbot umfasst sind.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Wir dürfen nicht zulassen, dass sich dieser Ausbruch fortsetzt, sagte County Executive Ed Day auf einer Pressekonferenz. Wir werden nicht untätig zusehen, während Kinder in unserer Gemeinde gefährdet sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Ankündigung kommt, als Masernausbrüche New York, Kalifornien, Illinois, Texas und Washington getroffen haben. nach den Centers for Disease Control and Prevention .

wie ich meinen Gehirnnebel geheilt habe
Werbung

In Rockland County, etwa 40 Meilen von Manhattan entfernt, gab es mehr als 150 bestätigte Fälle. nach Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörden . Mehr als 180 Fälle wurden bestätigt in New York City .

Die Eltern von mehr als drei Dutzend ungeimpften Kindern wollen sie wieder in der Schule haben. Ein Richter sagte nein.

Mehr als 82 Prozent der Masernpatienten hatten keine einzige Dosis des MMR-Impfstoffs erhalten, teilten Gesundheitsbehörden mit. Die Daten zeigen, dass die meisten Fälle – 46 Prozent – ​​bei Kindern im Alter von 4 bis 18 Jahren beobachtet wurden, und 39 Prozent davon bei Kindern unter 3 Jahren.

wie schneide ich meine haare

Day, der Vorstand von Rockland County, sagte, die Behörden würden nicht nach Kindern suchen, die nicht geimpft sind, sondern erwarten, dass Eltern und Erziehungsberechtigte ihre Kinder impfen lassen. Er sagte jedoch, dass Eltern und Erziehungsberechtigte, bei denen ein Verstoß festgestellt wird, zur Rechenschaft gezogen und ihre Fälle an die Staatsanwaltschaft verwiesen werden. Ein solcher Verstoß wird als Vergehen gewertet und mit einer Geldstrafe von 500 US-Dollar oder bis zu sechs Monaten Gefängnis geahndet.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Day sagte, dass Kinder, die aus dokumentierten medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, ausgenommen sind.

Rockland wird den Menschen hier den Weg in Bezug auf Service und Sicherheit weisen, sagte er gegenüber Reportern.

Trotz der Beweise gewinnt die Anti-Impf-Bewegung an Stärke. (Luis Velarde/AP)

Angesichts der Besorgnis über den wachsenden Masernausbruch versuchte Rockland County letztes Jahr etwas Ähnliches. Wie Reis Thebault von A P berichtete , verbot Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens dort ungeimpften Kindern den Besuch von Schulen mit Impfraten von weniger als 95 Prozent.

Er fügte hinzu:

wer hat das beste Brathähnchen
Monate später verklagten die Eltern von mehr als 40 verbotenen Kindern der Green Meadow Waldorf School das Gesundheitsamt von Rockland County und baten einen Bundesrichter, den Schülern die Rückkehr zum Unterricht zu erlauben. Diese Woche lehnte der Richter des US-Bezirksgerichts Vincent Briccetti ihren Antrag ab und entschied, dass es nicht im öffentlichen Interesse liege, den Kindern zu erlauben, wieder zur Schule zu gehen. Dass diese Kinder nicht zur Schule gehen, freut zwar niemanden, aber diese Anordnungen haben funktioniert, sagte Bezirksstaatsanwalt Thomas Humbach in einer Erklärung gegenüber dem lokalen Journal News. Sie haben dazu beigetragen, die Ausbreitung der Masern auf diese Schulbevölkerung zu verhindern.

Masern sind ein hoch ansteckendes Virus und können schwerwiegende Folgen haben – Lungenentzündung, Hirnschäden, Hörverlust und sogar Tod. gemäß CDC .

Vor der Einführung des Masern-Impfstoffs im Jahr 1963 erkrankten die meisten Kinder an der Krankheit – in den USA infizierten sich jedes Jahr schätzungsweise 3 bis 4 Millionen Patienten. laut CDC-Daten .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Von den gemeldeten Fällen wurden 48.000 ins Krankenhaus eingeliefert, 400 bis 500 starben und 1.000 weitere erlitten eine schwere Komplikation, die als Enzephalitis bekannt ist, eine Erkrankung, bei der das Gehirn aufgrund einer Infektion anschwillt.

Im Jahr 2000 – fast vier Jahrzehnte nachdem die Eltern damit begonnen hatten, ihre Kinder zu impfen – wurden die Masern in den Vereinigten Staaten für ausgerottet erklärt.

CDC-Daten zeigen, dass es von 2000 bis 2018 in den Vereinigten Staaten durchschnittlich 140 Masernfälle pro Jahr gab. In dieser Zeit wurden drei Todesfälle gemeldet – einer im Jahr 2002, einer im Jahr 2003 und einer im Jahr 2015.

Weiterlesen:

Der Gesetzgeber, der ein Anti-Vaxx-Gesetz fördert, schlägt vor, Masern mit Antibiotika zu behandeln. (Es kann nicht.)

wie viele kohlenhydrate Süßkartoffel

„Bringen Sie unsere #ChildHoodDiseases zurück“, sagt die Frau des Weißen Hauses, als sie Impfstoffe kritisiert