Impfstoffbeschränkungen verschwinden in den Taschen der USA und bieten einen Blick in die Zukunft

Alaskas Top-Ärztin wachte letzten Dienstag auf, ohne zu wissen, dass ihr Bundesstaat an diesem Nachmittag den freien Zugang zu Coronavirus-Impfstoffen gewähren würde, wodurch jeder ab 16 Jahren für eine Impfung in Frage kommt.

Zwei Nachrichten an diesem Morgen machten der Chefärztin Anne Zink klar, dass es an der Zeit war zu handeln. Die erste war eine Warnung einer Krankenschwester in einem landesweiten Anruf, dass Termine für eine große Wochenendklinik nicht beansprucht wurden. Die zweite war eine Frage des Gouverneurs, des Republikaners Mike Dunleavy, der die neuesten Impfdaten gesehen hatte und Zink anrief, um zu fragen: Warum werden wir langsamer?

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Die abrupte Entscheidung vom 9. März, die Zulassungsvoraussetzungen in Alaska zu verwerfen – und damit der erste Staat, der dies tut – zeigt, wie schnell der Zugang ist im ganzen Land expandieren , und einige der Gründe. Der wichtigste unter ihnen ist die mangelnde Nachfrage nach den Impfungen, da die Impfstoffknappheit in einigen Gemeinden einer Impfstoff-Zögerlichkeit oder sogar einem regelrechten Widerstand Platz macht.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Gesundheitsbeamte sagten, dass online metastasierende Impfstoff-Fehlinformationen eine Rolle bei dieser Resistenz spielen und ihr Gefühl der Dringlichkeit bezüglich des Tempos der Impfungen verstärken. Es habe sich angefühlt, als befänden wir uns in einem Wettlauf nicht nur gegen das Virus und die Varianten, sondern auch gegen Fehlinformationen, sagte Zink.

Schritte zur Vereinfachung der Berechtigung und zur Erweiterung des Zugangs sind Zeichen des Erfolgs, sagten Experten. Aber je größer das Angebot wird, desto deutlicher wird die Zurückhaltung gegenüber Impfstoffen, sagte Katherine Poehling, Professorin für Pädiatrie an der Wake Forest School of Medicine und Mitglied des Gremiums, das die Regierung bei der Verwendung von Impfstoffen berät.

In Florida bemühen sich lokale Führer wie Rev. R.B. Holmes Jr. und Tammy Jackson-Moore, ihre Gemeinden zur Einnahme des Coronavirus-Impfstoffs zu ermutigen. (Drea Cornejo/AP)

Mississippi hat sich am Dienstag Alaska angeschlossen, um die Impfstoffe allen Einwohnern ab 16 Jahren zur Verfügung zu stellen. Eine Reihe einzelner Counties, vom Wüstenboden Arizonas bis zu den Küstenebenen von North Carolina, haben ebenfalls alle dazu aufgerufen, Termine zu vereinbaren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Andere Staaten öffnen die Berechtigung schrittweise, darunter Maryland, wo Beamte am Donnerstag sagten, dass diejenigen ab 60 nächste Woche in Frage kommen – der erste in einer Reihe von Schritten, die bis zum 27. April zu einem weit verbreiteten Zugang führen werden. Das ist innerhalb der Frist zum 1. Mai Präsident Biden hat letzte Woche festgelegt, dass die Staaten alle Erwachsenen qualifizieren. Am Freitag wird die Nation die Das Ziel des Präsidenten der Verabreichung von 100 Millionen Impfungen in seinen ersten 100 Tagen – mehr als 40 Tage früher als geplant – als Zeichen dafür, dass sich die Impfungen schnell beschleunigt haben.

Orte wie Mississippi die ihre Zulassungsregeln bereits abgeschafft haben, bieten dem Rest des Landes einen Blick in die Zukunft. Einige Anwohner freuen sich über die Chance, sich impfen zu lassen. Ich habe nicht erwartet, dass ich den Impfstoff noch mindestens ein paar Wochen lang bekommen kann, sagte Emily Hillhouse aus Brandon, Miss., die sich am Dienstag, dem Tag nach ihrem 24. Geburtstag, anmeldete. Es war wie ein spätes Geburtstagsgeschenk.

Aber viele andere Menschen halten sich zurück und heben die Herausforderungen hervor, denen sich der Rest des Landes in Bezug auf Gerechtigkeit, Zugang und Vertrauen gegenübersehen könnte, die das Bestreben erschweren könnten, das hohe Maß an Immunität zu erreichen, das erforderlich ist, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Informieren Sie sich mit unserem Coronavirus-Newsletter über die wichtigsten Entwicklungen in der Pandemie. Alle darin enthaltenen Geschichten sind frei zugänglich.

Der oberste Gesundheitsbeauftragte von Mississippi, Thomas Dobbs, bestätigte dies bei der Bewertung, ob der Staat für seine am stärksten gefährdeten Einwohner gesorgt hatte, bevor er zu anderen wechselte. Bin ich zuversichtlich, dass wir da sind, wo wir sein müssen? Natürlich nicht, sagte er diese Woche gegenüber Reportern. Wir haben einen langen Weg vor uns.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Nirav Shah, Direktor des Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten in Maine, sagte, er habe von Kollegen im ganzen Land gehört, dass Termine nicht mehr besetzt werden. Als sie sich öffneten und Dosen freisetzten, wurden sie nicht wie vor einem Monat in 10 Minuten aufgeschnappt, sagte er.

Dies sehe ich als das früheste Anzeichen dafür, dass wir von Dringlichkeit zu Zögern übergehen, sagte Shah, der auch Präsident des Verbandes der staatlichen und territorialen Gesundheitsbeamten ist. Was wir meiner Meinung nach aufdecken, ist eine etwas größere Zurückhaltung, wenn wir uns in die jüngere Bevölkerungsgruppe bewegen.

Dennoch warnte Shah davor, mangelnde Nachfrage mit Zögern zu verbinden. Viele Menschen empfinden möglicherweise einfach nicht das gleiche Maß an Dringlichkeit, sagte er. Menschen, die die Möglichkeit hatten, sich impfen zu lassen, es aber nicht getan haben, fallen in ein Spektrum, darunter einige, die nicht informiert sind, einige, die falsch informiert sind und einige, die einfach nicht dazu gekommen sind.

Vom Wüstenboden bis zur Küstenebene

Arizonas Gila County und Craven County, N.C., liegen an den gegenüberliegenden Enden des Landes. Sie teilen jedoch einige Merkmale und gehören zu den ersten Orten, die die Zulassungsvoraussetzungen für Impfstoffe aufheben. Sie sind meist ländlich und überwiegend republikanisch. Sie sind auch die Heimat von Farbgemeinschaften, die etwa ein Fünftel der Bevölkerung oder mehr ausmachen, aber einen geringeren Anteil an Impfungen ausmachen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Umfragen deuten darauf hin, dass Landbewohner und Republikaner zu den am wenigsten wahrscheinlich sind, die sich für einen Coronavirus-Impfstoff anstellen. Ein kürzlich NPR-PBS NewsStunde-Marist-Umfrage stellte fest, dass weiße Republikaner zögerlicher waren als jede andere Untergruppe der Bevölkerung. Republikanische Männer waren besonders abgeneigt, 49 Prozent sagten, sie beabsichtigen nicht, sich impfen zu lassen. Und die Landbewohner waren weniger interessiert als diejenigen, die in Städten, Kleinstädten oder Vororten leben.

Eine verwirrende Einführung von Impfungen in Missouri führt dazu, dass sich Einwohner für mehrere Listen anmelden und weite Strecken von städtischen Gebieten wie Kansas City wegfahren. (Lee Powell, James Cornsilk/AP)

Wie viele Einwohner der Bezirke Gila und Craven solche Gefühle teilen, ist noch unbekannt, sagten dort Beamte. Aber die Aufhebung der Zulassungsbeschränkungen in diesen Gemeinden hat die Nachfrage nach den Impfstoffen nur kurzfristig erhöht. Nach einer Woche bis 10 Tagen erhöhten Interesses wurden Ernennungen wieder nicht in Anspruch genommen, sagten Beamte.

In diesen Ländern und anderswo gibt es Anzeichen dafür, dass eine schwache Nachfrage sowohl auf Zugangsbarrieren als auch auf mangelndes Interesse zurückzuführen sein könnte.

In Mississippi zum Beispiel haben nur 57 Prozent der Einwohner ab 65 Jahren mindestens eine Dosis erhalten – weniger als der landesweite Wert, der nach Daten der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten bei fast 65 Prozent liegt. Auch die Rassenunterschiede sind groß. Obwohl Schwarze 38 Prozent der Bevölkerung von Mississippi ausmachen, machen sie nur 27 Prozent der Impfungen aus.

In Gila County, das letzten Monat Termine für alle über 18 eröffnet hat, stellen Latinos fast 19 Prozent der Bevölkerung, aber nur 4,5 Prozent der Impfungen. In Craven County, das Anfang dieses Monats die Teilnahmeberechtigung eröffnete, ist das Ungleichgewicht für die schwarze Gemeinschaft ebenfalls stark. Ihre Mitglieder repräsentieren 22 Prozent der Bevölkerung, machen aber 15,5 Prozent der Impfungen aus.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Scott Harrelson, Direktor des Gesundheitsministeriums von Craven County, sagte, er sei noch besorgter über die Latino- und Flüchtlingsgemeinschaften, die im Küstenbezirk weniger etabliert sind als andere Rassen und ethnische Gruppen. Einige dieser Bewohner arbeiten in nahegelegenen Hühnerverarbeitungsbetrieben, sagte er, und Bezirksbeamte arbeiten mit Arbeitgebern zusammen, um das Bewusstsein für Anmeldemöglichkeiten zu schärfen.

Michael O’Driscoll, der die Gesundheits- und Rettungsdienstabteilung von Gila County leitet, glaubt, dass eine größere Auswahl an Impfstoffen auch dazu beitragen könnte, mehr Abnehmer anzuziehen. Er plant, den One-Shot-Impfstoff von Johnson & Johnson als einfachere Option zu bewerben, ähnlich einer Grippeimpfung, sobald das staatliche Gesundheitsamt ihn schickt.

Auch mit a einfacheres Protokoll , obwohl, O’Driscoll sagt, er befürchte, dass junge Leute nicht vortreten werden. Unter den 18- und 19-Jährigen hätten sich nicht viele für den Impfstoff entschieden, sagte er. Bald wird der Landkreis damit beginnen, einen Teil seiner überschüssigen Dosen mit dem benachbarten Pinal County zu teilen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

An vielen dieser Orte war mit Zögern zu rechnen. Eine im vergangenen Jahr durchgeführte Umfrage von Gila County ergab, dass bis zu 50 Prozent der Einwohner planten, einen Impfstoff weiterzugeben, sagte O’Driscoll. Aber die Kreisführer haben die Gründe für ihre Zurückhaltung noch nicht identifiziert, aus dem einfachen Grund, dass solche Personen nicht in Impfkliniken erscheinen. Die jüngsten Bundesmittel, sagte er, werden dem Landkreis helfen, die Vorteile der Impfstoffe proaktiver zu kommunizieren.

Hausmittel bei Vaginitis

„Wir sind zusammen dabei“

Die gute Nachricht ist, dass Gesundheitsbehörden sagen, dass sie glauben, dass es einfacher sein wird, die Zielgruppe zu erreichen schwer zu erreichen Bevölkerung ohne Zulassungsbeschränkungen. Von Abgesandten von religiösen Gemeinden in Craven County sollte nicht erwartet werden, dass sie zwischen 64- und 65-Jährigen unterscheiden, sagte Harrelson.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Denkweise in Alaska ist ähnlich. Wir als Menschen funktionieren als Familien und Gemeinschaften, nicht als abgestufte Risikogruppen, sagte Zink, der Chief Medical Officer.

Werbung

Die Gemeinschaft der pazifischen Inselbewohner des Staates, sagte sie, sei besonders hartnäckig, nicht an Impfstoffkliniken teilzunehmen, die nur auf bestimmte Altersgruppen ausgerichtet sind. Sie waren ganz klar: Wir stecken da zusammen, sagte sie.

Da die unmittelbare Nachfrage größtenteils gedeckt ist, unternimmt der Staat, so Zink, gezieltere Öffentlichkeitsarbeit – zum Beispiel geht er zu Schulen und bietet Lehrern dort, wo sie arbeiten, Aufnahmen an, anstatt zu erwarten, dass sie an anderen Standorten auftauchen. Die Zeit, die staatliche Gesundheitsbehörden damit verbrachten, über das Matching nachzudenken Impfung Die Nachfrage nach dem Angebot sei nun darauf ausgerichtet, das Vertrauen in den Impfstoff aufzubauen, sagte sie.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage, deren Ergebnisse in Kürze auf der Website des Staates veröffentlicht werden, ergab, dass jüngere Männer, insbesondere republikanische Männer, weniger an einer Impfung interessiert waren als andere Gruppen, sagte Zink. Auch die große russisch-orthodoxe Gemeinschaft des Staates habe tendenziell ein sehr geringes Interesse an Impfstoffen.

Werbung

Sie machte die Politisierung der Pandemie sowie die Auswirkungen der Verbreitung von Fehlinformationen in Online-Communitys verantwortlich. Die Reaktion des Bundesstaates, so Zink, besteht darin, genaue Informationen in Gemeinderuf nach Gemeinderuf nach Gemeinderuf zu verbreiten und Publikum überall zu suchen, von PTA-Meetings bis hin zu Rotary Club-Versammlungen.

Je mehr Freunde und Kollegen es bekommen, über die Altersgruppen hinweg, desto mehr Vertrauen wird es geben, sagte sie.