Vaping-bedingte Krankheiten nehmen zu, da die FDA kriminelle Ermittlungen bekannt gibt

Bundesbeamte sagten am Donnerstag, dass zumindest 530 Menschen in 38 Staaten sind an einer mysteriösen Lungenerkrankung im Zusammenhang mit dem Dampfen erkrankt, die Teil eines wachsenden nationalen Ausbruchs ist.

Als Zeichen für die Ernsthaftigkeit der E-Zigaretten-Untersuchung gaben Beamte bekannt, dass die Durchsetzungsabteilung der US-amerikanischen Food and Drug Administration parallel zu den von den Centers for Disease Control and Prevention geleiteten Ermittlungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit eine Untersuchung durchgeführt hat. Beamte sagten, sie wüssten immer noch nicht die Ursache der Lungenverletzungen, die die Menschen so krank machen. Da waren sieben bestätigte Todesfälle .

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Alle gemeldeten Fälle hatten eine Vorgeschichte von E-Zigaretten oder Vaping, sagten Beamte. Erste Daten zeigen, dass die meisten Menschen in der Vergangenheit THC-haltige E-Zigarettenprodukte konsumiert haben, dass viele Menschen angaben, sowohl Nikotin als auch THC zu konsumieren, und dass einige angaben, nur Nikotinprodukte zu verwenden. Viele Leute haben auch gesagt, dass sie Schwarzmarkt- oder illegale THC-Produkte verwendet haben. THC ist der Wirkstoff in Marihuana, der das High erzeugt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

FDA-Beamte sagten, dass die Ermittler ihres Office of Criminal Investigations seit kurz nach der ersten Meldung der Krankheiten in diesem Sommer eine parallele Untersuchung durchgeführt haben. Dieses Büro führt strafrechtliche Ermittlungen wegen illegaler Aktivitäten mit von der FDA regulierten Produkten durch, nimmt die Verantwortlichen fest und stellt sie dem Justizministerium zur strafrechtlichen Verfolgung vor.

Um die Befürchtungen kranker Patienten zu zerstreuen, die illegale Marihuana-Produkte konsumiert haben, von denen einige zögern, Informationen an öffentliche Gesundheitsbehörden weiterzugeben, verfolgt die FDA keine strafrechtliche Verfolgung von Personen für den persönlichen Gebrauch von kontrollierten Substanzen.

Der Fokus liegt auf der Lieferkette, sagte Mitch Zeller, Direktor des Center for Tobacco Products der FDA. Wir alle seien alarmiert über Berichte über THC-haltige Produkte, sagte er, auch wenn THC nicht in jedem Fall vorhanden war.

Small-Fiber-Neuropathie und Rückenschmerzen
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In einigen Staaten, in denen Marihuana nicht legal ist, besteht die einzige Möglichkeit für jemanden, ein THC-Produkt zu kaufen, darin, es in einer Gasse oder auf der Straße zu kaufen, sagte Zeller. Ich wäre sehr, sehr vorsichtig damit, warnte er, weil die Verbraucher nicht wissen können, was auf dem Weg vom Produkt in die Hände des Endverbrauchers bis zum Moment der Aerosolisierung oder Inhalation passiert sein könnte.

Gesundheitsbehörden warnen Menschen, die sich über diese spezifischen Gesundheitsrisiken Sorgen machen, davor, E-Zigaretten oder Dampfprodukte zu verwenden. Wenn Erwachsene versuchen, mit nikotinhaltigen E-Zigaretten mit dem Rauchen aufzuhören, sollten sie nicht wieder Zigaretten rauchen.

Experten der Marihuana-Branche haben gesagt, dass Schwarzmarktbetreiber THC-Öl, das zum Befüllen von Vape-Patronen verwendet wird, Verdickungsmittel hinzugefügt haben. In Proben, die von staatliche Labore und das forensische Labor der FDA. Aber Beamte warnten am Donnerstag erneut, dass sie kein einziges E-Zigarettenprodukt oder eine einzige Substanz als den zugrunde liegenden Täter identifiziert haben. Eine Form der chemischen Exposition steht im Verdacht, Patienten krank zu machen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die FDA analysiert mehr als 150 Proben von erkrankten Patienten im ganzen Land und testet sie auf eine breite Palette von Chemikalien, darunter Nikotin, THC, Schneidstoffe und andere Substanzen.

brauner dicker Ausfluss

Vitamin E-Acetat ist allgemein als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich und wird bei topischen Hautbehandlungen verwendet. Es ist nicht bekannt, dass es Schaden anrichtet, wenn es als Vitaminpräparat eingenommen oder auf die Haut aufgetragen wird. Sein Name klingt harmlos, sagten Experten, aber seine molekulare Struktur könnte ihn beim Einatmen gefährlich machen. Es könnte mit den Arten von in Verbindung gebracht werden Atemwegssymptome dass viele Patienten berichtet haben: Husten, Kurzatmigkeit und Brustschmerzen, sagten Beamte. In einigen Fällen haben sie auch über Erbrechen oder Durchfall berichtet.

Dies ist eine komplexe Untersuchung, die viele Staaten umfasst und Hunderte von Fällen sowie eine Vielzahl von Substanzen und Produkten umfasst, sagte Anne Schuchat, die stellvertretende Direktorin der CDC, während eines Anrufs mit Reportern. Wir von CDC sind sehr besorgt über das Auftreten lebensbedrohlicher Krankheiten bei ansonsten gesunden jungen Menschen, die aus dem ganzen Land gemeldet werden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Schuchat sagte, eine Vielzahl von Hypothesen werde in Betracht gezogen. Es könnte ein Problem mit Quellenmaterial oder Änderungen geben, die an verschiedenen Stellen auftreten können, sagte sie und fügte hinzu, dass es einige Zeit dauern kann, bis endgültige Antworten erhalten werden.

Mehr als die Hälfte der gemeldeten Fälle betrifft Menschen unter 25 Jahren, sagte Schuchat. Jungen und Männer machen drei Viertel der Patienten aus; zwei Drittel der Patienten sind zwischen 18 und 34 Jahre alt, und 16 Prozent sind jünger als 18 Jahre.

Einige der am Donnerstag gemeldeten zusätzlichen Fälle stammen aus Ermittlungen, die vor einigen Wochen durchgeführt wurden, sagte Schuchat. Aber während des anhaltenden Ausbruchs werden weiterhin neue Fälle gemeldet, sagte sie.

Die Chief Medical Officer von Illinois, Jennifer Layden, sagte, die Staatsbeamten hoffen, weitere Hinweise zu finden, indem sie Informationen von Menschen sammeln, die dampfen, aber nicht krank geworden sind. Einige der 69 Patienten in Illinois können aufgrund der Schwere ihrer Krankheiten nicht mit Angehörigen der Gesundheitsberufe sprechen oder weil sie zögern, Informationen über von ihnen verwendete illegale Produkte zu teilen, sagte sie.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Beamte planen, soziale Medien zu nutzen, um Antworten für eine anonyme Umfrage zu den Dampfgewohnheiten zu erbitten, um herauszufinden, was die Menschen krank macht, sagte sie.

Am Montag meldete Kalifornien den Tod eines 40-jährigen Mannes an Krankheiten im Zusammenhang mit dem Dampfen. Dieser Tod ist mindestens der fünfte, der in a . gemeldet wurde mittlere oder ältere Person .

Weiterlesen:

Kontaminanten in Marihuana-Produkten im Zusammenhang mit tödlichen Lungenerkrankungen, Tests zeigen

wer ist der us-generalchirurg?

Mehrere Todesfälle bei dampfbedingten Krankheiten treten bei Menschen mittleren Alters oder älteren Menschen auf

Tödliche Lungenerkrankung kann eine neue Lungenerkrankung im Zusammenhang mit dem Dampfen sein