Was ist die beste Tageszeit zum Trainieren, morgens oder abends?

Manche Leute sind Morgensportler. Ein frühes Laufen oder Schwimmen gehört für sie ebenso zum Aufwachritual wie die erste Tasse Kaffee. Andere können die Idee nicht ertragen. Sie brauchen ein nächtliches Training, um sich vom Stress des Tages zu befreien.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Macht es einen Unterschied? Mehrere aktuelle Studien schlagen vor, dass es so ist. Aber es ist kompliziert.

dicker brauner Schleimausfluss

Eine kürzlich erschienene Veröffentlichung weist darauf hin, dass morgendliches Training bestimmte Gene in den Muskelzellen aktivieren kann, was ihre Fähigkeit erhöht, Zucker und Fett zu verstoffwechseln. Während Wissenschaftler sagen, dass dieses Ergebnis weitere Studien erfordert, glauben sie, dass es letztendlich denjenigen helfen könnte, die übergewichtig sind oder an Typ-2-Diabetes leiden.

Ein Abendtraining hingegen verbraucht weniger Sauerstoff, macht das Training effizienter und verbessert die sportliche Leistung, was für ernsthafte Konkurrenten möglicherweise ein Segen ist.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der Sitz-Aufsteh-Test könnte einige wichtige Faktoren für die Langlebigkeit messen – aber es ist nicht für jeden einfach. (Allie Caren/Klinik)

Die menschliche Trainingsleistung ist am Abend besser als am Morgen, da [Sportler] weniger Sauerstoff verbrauchen, d Abteilung Biomolekulare Wissenschaften des Weizmann Institute of Science und Autor einer der Studien.

Werbung

Wenn eine Person zum Beispiel laufen muss, wird sie morgens früher erschöpft sein als abends, sagte Asher. Mit anderen Worten, er wird unter den gleichen Laufbedingungen am Abend länger laufen können als am Morgen.

Ashers Gruppe setzte Mäuse zu verschiedenen Tageszeiten auf Laufbändern und untersuchte ihre Trainingskapazität bei unterschiedlichen Intensitäten und Schemata. Sie fanden heraus, dass die allgemeine Trainingsleistung am Abend der Maus im Vergleich zu den Morgenstunden erheblich besser war – im Durchschnitt etwa 50 Prozent. Sie untersuchten auch 12 Menschen und sahen ähnliche Ergebnisse. Insgesamt verbrauchten die Probanden während des Trainings am Abend weniger Sauerstoff als am Morgen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Eine zweite Gruppe unter der Leitung von Paolo Sassone-Corsi, Direktor des Center for Epigenetics and Metabolism an der University of California in Irvine, setzte ebenfalls Mäuse auf Laufbänder, verfolgte jedoch einen anderen Ansatz.

Werbung

Die Forscher untersuchten die Veränderungen des Muskelgewebes nach dem morgendlichen Training, insbesondere den Glukoseabbau und die Fettverbrennung. Bei der Analyse des Gewebes stellten sie fest, dass Bewegung während der Maus den günstigsten Effekt auf den Stoffwechsel zu haben schien, was dem, was für Menschen am späten Morgen wäre, entspricht.

Wir haben festgestellt, dass die Trainingszeit entscheidend ist, damit das Training bei der Verstoffwechslung von Zucker und Fett von Vorteil ist, sagte Sassone-Corsi.

Sassone-Corsi glaubt, dass dies durch einen Prozess gesteuert wird, der auf einem bestimmten Protein, HIF1-alpha, beruht, das direkt die zirkadiane Uhr des Körpers reguliert, den internen Mechanismus, der unter anderem die menschlichen Schlaf-, Wach- und Essenszyklen beeinflusst.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Circadiane Rhythmen dominieren alles, was wir tun, sagte Sassone-Corsi. Mindestens 50 Prozent unseres Stoffwechsels sind circadian und 50 Prozent der Metaboliten in unserem Körper schwingen basierend auf dem circadianen Zyklus. Es macht Sinn, dass Bewegung eines der Dinge ist, die betroffen sind.

Werbung

Es gibt eine Zeit für Bewegung, Ruhe oder Nahrungsaufnahme, fügt er hinzu. Die Stoffwechselzyklen sind nicht angepasst, um auf äußere Reize bei Tag und Nacht gleich zu reagieren.

Was ist also die bessere Zeit für Sport – morgens oder abends?

Es hängt von Ihren Zielen ab.

Elite- und ansonsten ernsthafte Athleten – zum Beispiel Marathonläufer, Basketball- und Fußballspieler, die einen Wettbewerbsvorteil suchen – können abends trainieren oder an Wettkämpfen teilnehmen. Ebenso könnten diejenigen, die wichtige Sportveranstaltungen planen, in Betracht ziehen, diese nachts abzuhalten, um optimale Leistungen zu gewährleisten. (Ganz zu schweigen davon, dass dies wahrscheinlich auch für die TV-Berichterstattung geeigneter wäre.)

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenn Sie den Weltrekord oder Ihre persönliche Zeit brechen möchten, nehme ich an [abends wären besser], sagt Asher.

Diejenigen, die sich mehr um ihr Gewicht und die Kontrolle ihres Blutzuckers sorgen – und weniger darum, ein oder zwei Minuten ihrer Marathonzeit zu verkürzen – könnten morgens wählen, wenn die Zellreaktionen nach dem Training, die den Stoffwechsel beeinflussen, viel stärker sind.

Werbung

Jonas Thue Treebak, außerordentlicher Professor am Center for Basic Metabolic Research der Novo Nordisk Foundation an der Universität Kopenhagen und Co-Autor eines dritten lernen, stimmt zu.

An dieser Stelle können wir nur feststellen, dass die Auswirkungen der beiden scheinbar unterschiedlich sind und wir sicherlich noch mehr Arbeit leisten müssen, sagt er.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Darüber hinaus gibt es neben Leistung und Gewichtsverlust noch andere Dinge zu berücksichtigen.

Sport spät in der Nacht kann den Schlaf stören, da er dazu neigt, Energie zu tanken und die Wachsamkeit zu erhöhen, obwohl manche Leute am Ende des Tages gerne Sport treiben, um den Stress des Tages abzubauen und sich auf abendliche Aktivitäten vorzubereiten, was in Ordnung ist, sagt Edward R. Laskowski, Co-Direktor der Mayo Clinic Sports Medicine und Professor in der Abteilung für Physikalische Medizin und Rehabilitation. Die Morgengymnastik hat den Vorteil, dass Sie, egal was im Laufe des Tages sonst noch passiert, Ihre körperliche Aktivität eingebaut haben. Es erhöht auch die Wachsamkeit und hilft bei der kognitiven Funktion.

Werbung

Sein Mayo Clinic-Kollege Michael Joyner, der untersucht, wie Menschen auf verschiedene körperliche Belastungen, einschließlich Bewegung, reagieren, stimmt dem zu.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Forschung deutet darauf hin, dass morgendliches Training vor dem Essen hilfreich ist, um einige der positiven Auswirkungen von Training auf den Stoffwechsel sicherzustellen oder zu maximieren, sagt er. Für mich ist das andere Positive am Training als erstes, dass Sie es schaffen, bevor der Tag Sie einholt.

chronische Uti-Symptome, aber keine Infektion

Aber das Wichtigste – wie ein bekannter Sportschuhhersteller in seiner Werbung sagte – ist, es einfach zu tun, egal wann.

Die Botschaft „Tue etwas“ ist viel wichtiger als die Botschaft „Tue etwas zu einer bestimmten Tageszeit“, sagt Joyner.

Was Ihre Griffkraft über Ihre Gesundheit aussagt

Könnten Sie Ihr Training überspringen, wenn Sie regelmäßigere Aktivitäten in Ihren Tag einbauen?

Altern, Marathons und ein langsameres Lauftempo