Werden Kollagen-Inhaltsstoffe und Nahrungsergänzungsmittel Sie wirklich jünger aussehen lassen und sich jünger fühlen?

Consumer Reports hat keine finanzielle Beziehung zu Werbetreibenden auf dieser Website.

Glattere Haut, glänzenderes Haar, stärkere Nägel, gesündere Gelenke und mehr magere Muskelmasse – dies sind nur einige der Vorteile, die Befürworter von Kollagenpulvern, Pillen und Lebensmitteln liefern können.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Viele Leute kaufen die Idee. Kollagen wird als Anti-Aging-Wirkstoff sowie als Schönheits- und Leistungsverstärker beworben, sagt Karen Formanski, Analystin beim Marktforschungsunternehmen Mintel. Laut Prognosen des Nutrition Business Journal wird der Umsatz mit Kollagenpräparaten in den USA in diesem Jahr 298 Millionen US-Dollar erreichen – gegenüber 73 Millionen US-Dollar im Jahr 2015.

Obwohl Kollagenpräparate schon seit einiger Zeit auf dem Markt sind, ist Kollagen in letzter Zeit als Zutat in Lebensmitteln aufgetaucht. Energieriegel, Haferflocken, Smoothies, Kaffeeweißer und Popcorn sind nur einige der Lebensmittel, die Kollagen auf ihren Etiketten anpreisen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Aber ist der Verzehr von mehr Kollagen wirklich der schnellste Weg, um jünger auszusehen und sich jünger zu fühlen? Hier ist, was wir wissen.

Welche Rolle spielt Kollagen im Körper? Kollagen ist eine Art von Protein. Das Wort Kollagen leitet sich vom griechischen Wort ab prüfen , was Kleber bedeutet. Und getreu seiner Definition ist Kollagen wirklich wie ein Klebstoff, der viele Gewebe des Körpers zusammenhält. Haut, Sehnen, Bänder, Knochen und Knorpel bestehen aus Kollagen, sagt Keith Baar, Professor für molekulare Trainingsphysiologie an der University of California in Davis. Wenn Ihr Körper mehr Kollagen produziert, sind diese Gewebe gesünder, dicker und schwammiger, so dass sie Ihre Gelenke besser stützen und schützen können.

Ein Mangel an Kollagen ist am auffälligsten in der Haut. Kollagen – zusammen mit Elastin – unterstützt und erhält die Dermis [die mittlere Hautschicht], sagt Maritza Perez, klinische Professorin für Dermatologie an der New Yorker Icahn School of Medicine am Mount Sinai und Mitglied des Vorstands der Skin of Color Society von Direktoren.

Keflex Zahninfektion
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Mit zunehmendem Alter wird Ihr Körper weniger effizient bei der Produktion von Kollagen, und zu viel ultraviolettes Licht von der Sonne beschleunigt den natürlichen Rückgang. Sonneneinstrahlung führt zum Abbau von Kollagen und führt dazu, dass weniger neues Kollagen produziert wird, sagt Perez.

Bei Menschen mit hellerer Haut wird ein Kollagenabbau – sichtbar durch Falten und schlaffe oder kreppige Haut – um das 50.

Wie stellt der Körper Kollagen her? Alle Proteine ​​bestehen aus Molekülen, die als Aminosäuren bezeichnet werden. Wenn Sie Protein zu sich nehmen, zerlegt Ihr Körper es in seine einzelnen Aminosäuren. Es verwendet dann diese Aminosäuren zusammen mit Aminosäuren, die es selbst produzieren kann, um neue Proteine ​​​​zu bilden.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aminosäuren sind wie Bausteine, und der Körper fügt einige von ihnen in einem bestimmten Muster zusammen, um Kollagen zu bilden, sagt Lauri Wright, außerordentlicher Professor für Ernährung an der University of North Florida in Jacksonville. Die drei am häufigsten bei der Kollagenbildung vorkommenden Aminosäuren sind Glycin, Prolin und Hydroxyprolin.

Werbung

Obwohl Kollagen natürlicherweise in tierischen Lebensmitteln vorkommt, kann Ihr Körper es herstellen, wenn Sie kein Fleisch, Milchprodukte oder Eier essen. Solange Sie eine Vielzahl von Pflanzenproteinen essen – wie Hülsenfrüchte, Soja und Quinoa – erhalten Sie alle essentiellen Aminosäuren, die Ihr Körper zum Aufbau von Kollagen benötigt, sagt Wright.

Neben Protein benötigt Ihr Körper auch Vitamin C, Zink und Kupfer, um Kollagen zu bilden. Vitamin C ist in Zitrusfrüchten, Paprika und Brokkoli reichlich vorhanden. Sie können Kupfer und Zink aus Nüssen, Samen und Vollkornprodukten gewinnen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Baut der Verzehr von mehr Kollagen Ihre Kollagenreserven auf? Es besteht kein Zweifel, dass es wichtig ist, reichlich Kollagen in Ihrem Körper zu haben. Weniger sicher ist, ob die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln oder der Verzehr von kollagenhaltigen Lebensmitteln direkt zu mehr Kollagen in Ihrem Körper führt. Alle Proteine, die Sie konsumieren, einschließlich Kollagen, werden von Ihrem Körper auf die gleiche Weise verarbeitet.

Werbung

Egal, ob Sie eine Kollagenergänzung oder ein Steak einnehmen, der Körper erkennt sie als Protein und spaltet sie im Verdauungssystem in Aminosäuren auf, sagt Perez. Es gibt keine Garantie dafür, dass diese Aminosäuren, wenn Sie Kollagen essen, in die Haut [oder Bänder] gelangen und Kollagen produzieren.

Befürworter von Nahrungsergänzungsmitteln argumentieren, dass Ihr Körper, um mehr Kollagen herzustellen, mehr von den spezifischen Aminosäuren (nämlich Glycin und Prolin) benötigt, die der Körper zum Aufbau von Kollagen verwendet. Wie bekommt man mehr von diesen Aminosäuren? Indem Sie mehr Kollagen verbrauchen. Viele Nahrungsergänzungsmittel und kollagenverstärkte Lebensmittel verwenden hydrolysiertes Kollagen (auch Kollagenpeptide genannt).

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es gibt einige Hinweise darauf, dass der Körper diese absorbieren und zum Wiederaufbau von Gewebe verwenden kann, sagt Donald K. Layman, emeritierter Professor der Abteilung für Lebensmittelwissenschaft und menschliche Ernährung an der University of Illinois in Urbana. Kollagen enthält auch einzigartige Mengen an Glycin, einer Aminosäure, die das Wachstumshormon stimulieren und die Kollagensynthese verbessern kann.

Werbung

Aber selbst wenn der direkte Verzehr von Kollagen zu mehr Kollagen in Ihrem Körper führt, benötigen Sie keine speziellen Kollagennahrungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel, um es zu erhalten. Kollagen ist in Fleisch, Geflügel, Fisch, Eiweiß und Gelatine sowie in Brühe oder Knochenbrühe enthalten.

Es ist nicht wirklich klar, wie viel Kollagen Sie von Lebensmitteln erhalten, die es enthalten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Tut Kollagen wirklich all das, was es angeblich tut? Derzeit haben wir diese große Lücke zwischen dem, was die Proteinwissenschaft uns sagt, und dem, was Verbraucher, die Kollagen einnehmen, seit Jahren sagen, sagt Layman. Es gibt erstaunlich viele subjektive Beweise dafür, dass es großartig ist, aber es gibt nicht viel Wissenschaft, um es zu beweisen.

Es gab kleine Studien, die sich mit der Wirkung von zusätzlichem Kollagen auf Bänder und anderes Bindegewebe befassten, die vielversprechend waren. Aber die Forschung ist vorläufig, und selbst Studien, die auf positive Ergebnisse der Einnahme von Kollagen hinweisen, können Ursache und Wirkung nicht schlüssig beweisen.

Werbung

Sind Kollagenpräparate sicher?

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Kollagenpräparate – ebenso wie das Kollagen, das in verschiedene Lebensmittel eingestreut wird – werden normalerweise aus der Haut, Haut, Sehnen, Knochen, Knorpel oder anderen Bindegeweben von Kühen, Schweinen, Hühnern oder Fischen gewonnen. Kollagen, von dem behauptet wird, dass es vegan ist, wird aus genetisch veränderten Hefen und Bakterien hergestellt, aber es gibt kaum Beweise dafür, dass es die gleichen potenziellen Vorteile wie tierisches Kollagen haben würde.

Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln überprüft die Food and Drug Administration nicht, ob Kollagenpräparate enthalten, was sie sagen, oder ob sie mit Schwermetallen, Bakterien oder Pestiziden kontaminiert sind, bevor sie verkauft werden. Da sich Schwermetalle und Toxine in Tierknochen ansammeln können, ist es möglich, dass Nahrungsergänzungsmittel eine Quelle für Verbindungen wie Arsen oder Blei sein können.

Werbung

Eine kürzlich durchgeführte Analyse von 28 Kollagenpräparaten durch das Clean Label Project ergab beispielsweise, dass 64 Prozent nachweisbare Arsenwerte aufwiesen, 37 Prozent positiv auf Blei getestet wurden und 17 Prozent Cadmium hatten. Obwohl diese Werte größtenteils niedrig waren, sammeln sich im Körper im Laufe der Zeit Schwermetalle an, was ein Grund dafür ist, dass Experten sagen, dass es keine sichere Aufnahmemenge für Schwermetalle gibt.

Johnson- und Johnson-Impfstofftyp
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die meisten Studien haben jedoch keine schwerwiegenden Nebenwirkungen einer Kollagenergänzung festgestellt. Bis es schlüssigere Beweise gibt, kann die beste Lösung darin bestehen, sich auf eine gesunde Ernährung zu konzentrieren, die ausreichende Mengen an Protein liefert, und die Sonneneinstrahlung zu begrenzen. Im Moment, sagt Baar, sei die geschäftliche Komponente von Kollagen weiter fortgeschritten als die wissenschaftliche Komponente.

Copyright 2020, Verbraucherberichte Inc.

Funktionieren Nahrungsergänzungsmittel? NIH bietet einige forschungsbasierte Antworten.

Wie Vitamin D für Ihre Gesundheit eine Rolle spielt

Medizinisches Mysterium: Die ungewöhnlich flexiblen Gelenke, die ihr beim Turnen einen Schub gaben, deuteten auf eine Krankheit hin, deren Diagnose Jahre dauerte

Consumer Reports ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die Seite an Seite mit Verbrauchern arbeitet, um eine gerechtere, sicherere und gesündere Welt zu schaffen. CR unterstützt keine Produkte oder Dienstleistungen und akzeptiert keine Werbung. Lesen Sie mehr unter ConsumerReports.org .